img 0211 / 498 46 26
img info@garten-unterberg.de
img gARTen • Melanie Unterberg • Mauerstraße 10 • 40477 Düsseldorf, NRW
Gartentipps
29. Mai

2020

IMG_0554

Pflanztip

Nicht der Bergdokter sondern der Bergknöterich
Aconogonum speciosum ‚Johanniswolke‘

Wer kennt die Ecken im Garten wo angeblich *nichts* wächst?

Wer hat einen Platz an der Sonne, will etwas Wucherndes, was auch noch hübsch blüht und nur einmal jährlich völlig easy unten angeschnitten werden muss?

Hier mein Pflanztip: Der Bergknöterich

Der Bergknöterich Johanniswolke hat einen breiten und buschigen Wuchs. Die kräftigen Triebe sind mit wunderschönen kleinen, duftenden Blüten gespickt. Diese sind Anfangs cremeweiß, verfärben sich dann später rosa. Der Bergknöterich ist ein sehr ausdauernder Blüher und kann eine Höhe von bis zu 1,50 Meter erreichen. Durch die Größe ist diese Staude sehr gut für den Hintergrund in ihrem Staudenbeet geeignet. Der Bergknöterich ist außerdem sehr robust und hat eine schöne Herbstfärbung. Gut kombinieren lässt er sich mit Alchemilla, Iris sibirica und Lythrum und anderen Knöterichsorten

Wuchshöhe: 150 cm
Wuchsbreite: 100 cm
Duftende Solitärstaude
Bienenweide
Robust wüchsig

Eine wirklich sehr unkomplizierte Staude und überaus dankbar und nie krank.

Versuchen sie es !