img 0211 / 498 46 26
img info@garten-unterberg.de
img gARTen • Melanie Unterberg • Mauerstraße 10 • 40477 Düsseldorf, NRW
Gartentipps
1. Mai

2020

maerz

Außergewöhnliche Frühlingsblüher

Bei Frühlingsblumen denken viele als erstes an gängige Zwiebelpflanzen wie Tulpen, Narzissen und Krokusse. Doch auch fernab des klassischen Sortiments gibt es bezaubernde Frühlingsblumen, die Ihrem Garten eine einzigartige Note verleihen. Wenn Sie etwas Außergewöhnliches suchen, finden Sie hier eine Auswahl seltener, aber wunderschöner Frühblüher.

Meine 5 Favoriten:

1)    Staude: Omphalodes verna ‚Alba’
Die leuchtend himmelblauen Blüten vom Gedenkemein erinnern stark an die Blüten vom Vergissmeinnicht. Wie bei diesem stehen sie in reichblütigen Trauben und besitzen ein weißes, ringförmiges Auge. Die niedrige Frühlingsblume breitet sich durch Ausläufer aus und bildet dichte Laubteppiche, über denen sich die Blütenstände erheben. Der Bodendecker bevorzugt einen halbschattigen Standort, zum Beispiel am Gehölzrand.
2)    Staude: Dicentra spectabilis ‚Alba’ – das weiße Trändende Herz.
Auch hier genügt ein schattiger Standort
3)    Zwiebel: Tulipa Clusiana – die Damentulpe.
Wenn das kein schöner Name ist? Sie vermehrt sich in meinem Garten sehr schön am Rande der Buchenhecke die zu Ihrer Blütezeit gerade frühlingshaft austreibt. Ein kleines Wunder, wie sie sich der Sonnen entgegenstreckt.
4)    Zwiebel: Allium vinale ‚Hair’ – Zierlauch
Hier präsentiert sich eine ganz besondere Auslese des Weinbergs-Lauchs mit rot-purpurnen Blüten und grünen Schöpfen, die wie Wuschelköpfe wirken. Wie die Ursprungs-Form breitet sich auch diese skurrile Selektion mittels Brutzwiebelchen mit der Zeit recht ordentlich aus.
5)    Zwiebel: Leucojum aestivum ‚Gravetye Giant‘ – Sommer-Knotenblume
‚Gravetye Giant‘ ist eine wüchsige, robuste, dauerhafte und großblütige Auslese, die sich an zusagenden Standorten in der Sonne und im Halbschatten zur Verwilderung eignet und mich regelmäßig in ihren Bann zieht.