img 0211 / 498 46 26
img info@garten-unterberg.de
img gARTen • Melanie Unterberg • Mauerstraße 10 • 40477 Düsseldorf, NRW
Gartentipps
1. November

2015

acer2-545x408

Bäume und Gehölze für den Indian Summer in Deutschland

Leuchtend bunte Blätter in Rot, Gelb und Orange – so zeigt sich der Herbst von seiner allerschönsten Seite. Bekannt ist diese Zeit auch als „Indian Summer“. Der Begriff bezieht sich allerdings eigentlich auf eine warme Wetterperiode und intensive Blattfärbung der Laub- und Mischwälder in Nordamerika/Kanada. Wer sich dieses Farbspektakel nun hier in den eigenen Garten holen möchte, kann das mit gezielter Bepflanzung von Bäumen und Gehölzen problemlos erreichen – vorausgesetzt an dem Standort scheint die Sonne.

Besonders schön und intensiv sind die Herbstfarben von Ahorn und Ginkgo. Diese Bäume sind allerdings für viele Gärten zu groß. Es gibt jedoch auch viele kleinere Gehölze, die den „Indian Summer“ in den eigenen Garten zaubern. Dazu zählen Färberbaum, Felsenbirne, Essigbaum und verschiedene Hartriegel-Arten.

Tipps für eine intensive Laubfärbung

Eine besonders intensive Färbung haben vor allem ältere Pflanzen. Mit einigen gärtnerischen Tricks lässt sich die Herbstfärbung intensivieren und teilweise auch verlängern.

  • Sonnige Standorte bevorzugen, Schattenplätze meiden
  • Windgeschützte Plätze aussuchen
  • Die Pflanzen schwach düngen oder sie gleich in magere Böden pflanzen,
  • Trockene Standorte wählen, sparsam gießen

Meine Pflanztipps

Diese Gehölze und Bäume garantieren Herbstfreude:

Amelanchier lamarkii – Felsenbirne

Fothergilla major – Federbuschstrauch

Berberis thunbergii – Berberitze

Liquidamber styraciflua – Amberbaum

Hamamelis mollis – Zaubernuss

Cotinus coggygria – Perrückenstrauch

Euonymus alatus – Korkflügelstrauch

Beitrag teilen:

Noch keine Kommentare!

Leave a Comment